House Is A Feeling – Neuer Sound für den Club

photocasezyy7eswj54939331

"House Music Is A Universal Language Spoken And Understood By All" hiess es dereinst in einem der ganz grossen Hits des noch frühen, unschuldigen Genres, das zu jener Zeit noch nichts von jener nahezu babylonischer, für den Laien kaum zu durchdringender Stilver- und durchwirrung heutiger Tage erahnen liess. Mit Etiketten wie Deep- , Slow-, Vocal-, Chicago-, French-, Tribal-, New York- , Chicago-, Electro-, Snore- und Filter-House sind nur einige der unzähligen Facetten des Genres genannt und es wunderte kaum, wenn in Zukunft irgendein Witzbold auch noch Nischen wie Vogel-House besetzte. Eines jedoch ist sicher – es geht um den Groove. Immer.


Abstraxion
Moon

 

HAKT 007 Whitelabel Testpress
28. Oktober 2013

 

Erhältlich bei:
Beatport


Mit vier Variationen des durchaus zwischen (neo-)kosmischen Synths und pumpendem DeepHouse changierenden Titeltrack huldigt der französche Produzent Abstraxion dieser Tage also dem Mond und bekommt dabei remixende Unterstützung aus verschiedensten Lagern. Während sich Factory Floor dem Tune in Form von ständig modulierten, an Fred Gianelli erinnernden Synthlines annehmen und diese um abstrakte, frei aufblitzende und vorn im Mix stehende Micromelodien und Drumshots ergänzen, gehen Death In Vegas mit ihrem Remix auf B1 den Weg der dezent verträumten Zurückhaltung, die im Anschluss daran von PVT wiederum in epische, fast kitschige Synthesizer-Elegien verwandelt wird, bevor im letzten Drittel des Tunes kurzzeitig weit im Mix zurückgenommene Bassdrums ein kurzes Gastspiel geben. Macht 7/10 Punkte

 


Djuma Soundsystem / Aki Bergen / Lazarusman
Your Deep Is Not My Deep

 

Audiomatique Recordings
20. Januar 2014 

Erhältlich bei:
Beatport


Der Winter (Nicht Winter) neigt sich seinem Ende und schon spriessen an allen Ecken neue Klanggewächse im immer weiter wuchernden elektronischen Soundwald. Am 20. Januar erschien auf Steve Bugs Audiomatique Recordings mit "Your Deep Is Not My Deep" eine faszinierende Kollaboration des in Rom beheimateten Produzenten Aki Bergen, der sich zusammen  mit dem norwegischen Djuma Soundsystem an die treibende Bearbeitung der Spoken Word-Poetry des südafrikanischen Sängers / Rappers / Poeten Lazarus Mathebula a.k.a. Lazarusman macht und dabei alle Dancefloors zwischen Tech und House in Schweiss versetzt. Me likey. Ausserdem schick und für diese Art von Clubmusik eher ungewöhnlich – es gibt ein Video dazu. 8/10 Punkte. 

 


Danton Eeprom
Biscotto & Chimpanzee

 

InFiné
13. Januar 2014

 

Erhältlich bei:
Beatport


Mit Groove und Glitzer geht auch der französische Produzent Danton Eeprom auf der ersten Single zu seinem Anfang Februar erscheinenden Album "If Looks Could Kill" zu Werke. Erweist sich "Biscotto & Chimpanzee" im Originalmix als zuckersüsse, angenehm kitschlastige ItaloDisco-Hommage, schlägt Fairmont als erster Remixer eine straightere Marschrichtung ein und kombiniert glitternden, fast kosmischen TechHouse mit Rock-lastigen Snares, die einst auch Azzido Da Bass' Label Luscious Sounds und artverwandte ElectroHouse-Produktionen zu beliebten Dancefloor-Tools machten. Weiter geht es mit Man Power, der seine Version mit beinahe Carpenter'schen Qualitäten ausstattet und auch als aus DJ-Sicht gedachtem Anschlusstrack zu Zombie Zombies legendärer, dem kongenialen Filmemacher und Komponisten gewidmeter Tribute-EP "Zombie Zombie Plays John Carpenter" durchaus auf sicheren Pfaden wandelt, während der finale Cristal Remix im Intro auf Dub-lastige Offbeat-Strukturen setzt und sich im weiteren Verlauf zu einem angenehm tiefbassigen Hybriden zwischen Dub und House mutiert. Insgesamt 8/10 Punkte

Bild: .marqs

„DJ – Producer - Label Manager - Networking Person - Music Journalist“, dazu unter anderem Plattendealer und konsequenter Verteidiger der analogen DJ- und Tonträgerkultur. Hört „Quality [electronic] Music“ - und zwar so gut wie ausschliesslich von Vinyl und Tapes. Spezialist für eben jene der abseitigeren Art mit dem Ruf eines wandelnden Musiklexikons.   Nitestylez | TwitterSoundcloudMixcloud | Facebook | Tumblr | Youtube

Sliding Sidebar

About Me

About Me

Ihr seid auf der Suche nach „großartiger Musik“? - Dann seid Ihr hier genau richtig: JOINMUSIC.COM informiert über Tracks, Playlists, Reviews und Hintergrund-Stories von Künstlern, die den Unterschied machen.

Wenn wir finden, dass ein Track, ein Video, ein Künstler oder gar ein ganzes Album im Netz Beachtung finden sollte, dann schreiben wir darüber. Wenn ihr findet, dass ein Thema bei uns Beachtung finden sollte, dann schreibt uns einfach unter info@joinmusic.com.