Ausgehtipps @ Reeperbahn Festival

2016reklama

Auf dem diesjährigen Reeperbahn Festival vom 21. bis zum 24. September wird wieder so einiges los sein, gar keine Frage. Neben allerhand Konferenz-Veranstaltung steht natürlich auch die Musik an sich wieder im Fokus des zum elften Mal stattfindenden Festivals. Der thematische, musikalische Länderschwerpunkt liegt dieses Jahr auf unserem Nachbarland, den Niederlanden, und eine neue Auszeichnung für vielversprechende Talente, der ANCHOR 2016 – International Music Award, wurde ins Leben gerufen. Nominiert sind hier unter anderem Albin Lee Meldau, Parcels und Woman aus Deutschland. Zudem werden Acts wie DePresnoFJØRT, George CosbyKEØMA, Von Wegen Lisbeth, Okta Logue, Wild Beasts, Daniel Norgren und viele viele mehr auftreten. Zwei weitere Länder-Showcases werden ebenfalls stattfinden: bei „Don’t Panic we’re from Poland“ und „Live Music Hungary“ wird der Fokus ganz auf der Musik aus diesen beiden Ländern liegen. Aus Polen mit dabei sind Buslav, ein Multi-Instrumentalist, Composer und Songwriter, Min T, die elektronische Musik macht und dazu singt, das Duo Coals und JAAA! mit ihrer ganz besonderen Musik. Aus Ungarn werden die Singer/Songwriterin Barbara Stahl, die Rock’n’Roll-Band The Adolescens, die Band Mangooz and the Magnet, deren Mitglieder nicht nur aus Ungarn, sondern auch aus Norwegen und Irland stammen, und die Soul/Funk-Band Mörk mit dabei sein.

Hier noch einmal eine kurze Übersicht zu den Events und einige Hörproben:
Don’t Panic! We’re from Poland
22.09.2016 – Häkken
20:30 Buslav
21:30 Min T
22:30 Coals
23:30 JAAA!

Live Music Hungary
24.09.2016 – Pooca Bar
20:30 Barbara Stahl
21:45 The Adolescens
23:00 Mongooz and the Magnet
00:15 Mörk

 

Entdeckte Musik durch ihre Oma, die mit ihr Kinderlieder am Telefon sang. Damals, irgendwo zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein. Dann für's musikorientierte Studium in die Niederlande und nach Finnland. Derzeit wohnhaft in Hamburg. Und die Liebe zur Musik nicht verloren.

Sliding Sidebar

About Me

About Me

Ihr seid auf der Suche nach „großartiger Musik“? - Dann seid Ihr hier genau richtig: JOINMUSIC.COM informiert über Tracks, Playlists, Reviews und Hintergrund-Stories von Künstlern, die den Unterschied machen.

Wenn wir finden, dass ein Track, ein Video, ein Künstler oder gar ein ganzes Album im Netz Beachtung finden sollte, dann schreiben wir darüber. Wenn ihr findet, dass ein Thema bei uns Beachtung finden sollte, dann schreibt uns einfach unter info@joinmusic.com.