Wir machen live besser – gigmit.com: Booking- und Eventmanagement 2.0

20131114_gigmit_mood_logo_joinmusic_950x400

„Du willst gerne spielen, Du hast eine Band. Jemand anderes hat einen Club, in dem er Bands präsentieren möchte. Du fragst ihn, ob ihr spielen könnt und er sagt „ja“ oder „nein“. Das ist ja eigentlich total simpel und cool.“ Dass der ganze Bookingprozess, wie von dem Musiker Sebastian Cleeman beschrieben, wirklich so einfach sein kann, das beweist das Online-Portal für Event- und Bookingmanagement namens gigmit.com. Mehr als 2.500 Künstler und 450 Veranstalter haben mittlerweile auch erkannt, dass das Booking-Business auf gigmit.com sehr vereinfacht wurde und sich deshalb auf der Plattform registriert– eine stolze Summe, wenn man bedenkt, dass das von der GET a GIG GmbH gegründete Portal noch gar nicht so lange existiert – der erste Geburtstag zum Launch steht noch kurz bevor. Im Sommer 2011 wurde überhaupt erst die Grundidee geboren. Geschäftsführer Marcel Rüssel machte viele negative Erfahrungen im Veranstalter- und Managementbereich und wollte die Live-Branche daraufhin vereinfachen: die Idee zu gigmit.com entstand, das Booking-Business sollte ganz zeitgemäß komplett online abgewickelt werden.  Die Aufgabe von gigmit besteht deshalb seit jeher darin, die Prozesse in der Live-Branche benutzerfreundlicher, durchschaubarer und zeitsparender zu machen. Zudem unterstützt und begleitet gigmit.com beide Seiten, also Veranstalter und Künstler, vom Erstkontakt bis zur Vertrags- und Rechnungsabwicklung. Teil der Firmenphilosophie ist es auch, erfahrene Booker, Veranstalter und Musiker mit im Team zu integrieren, um die Nähe zur Branche zu garantieren.

Um eben diese Unterstützung zu bekommen,  müssen sich Veranstalter und Künstler einfach auf gigmit.com registrieren und ein Profil erstellen. Künstler haben dann die Möglichkeit, sich auf ausgeschriebene Veranstaltungen, die durch eine Genre-Matching-Funktion des Systems vorgeschlagen werden, zu bewerben. Auch weitere Kriterien, wie technische Anforderungen oder Übernachtungsmöglichkeiten, können festgelegt werden. Im Umkehrschluss bekommen Veranstalter einen auf sie zugeschnittenen Künstlerpool vorgestellt.  Nur wenige Online-Verhandlungsschritte sind dann nötig, um einen gültigen Gastspielvertrag abzuschließen: auf eine Bewerbung kann direkt ein konkretes Vertragsangebot oder eine Absage geschickt werden; der Künstler kann das Angebot entsprechend annehmen oder ablehnen. Grundsätzlich ist die Nutzung von gigmit.com kostenlos. Bei Vertragsabschluss bekommt gigmit 8% des Honorars. In Zukunft ist geplant, gigmit.com auch über einen monatlichen Festpreis nutzen zu können.
Obwohl zu den Kunden natürlich viele kleine Singer/Songwriter zählen, haben sich mittlerweile auch bekannte Künstler, wie Soniamiki, Sea + Air, The Love Bülow, Me and Oceans und Schiller, auf der Plattform angemeldet um von gigmit’s Vorteilen zu profitieren. Alleine diese Kundschaft spricht für sich.
Schon auf dem besten Wege, hat sich das Team von gigmit.com noch Einiges vorgenommen, um das Gelingen des vollmundigen Versprechens „Fuck off, Bookingstress!“ auch in Zukunft zu garantieren.

Entdeckte Musik durch ihre Oma, die mit ihr Kinderlieder am Telefon sang. Damals, irgendwo zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein. Dann für's musikorientierte Studium in die Niederlande und nach Finnland. Derzeit wohnhaft in Hamburg. Und die Liebe zur Musik nicht verloren.

Sliding Sidebar

About Me

About Me

Ihr seid auf der Suche nach „großartiger Musik“? - Dann seid Ihr hier genau richtig: JOINMUSIC.COM informiert über Tracks, Playlists, Reviews und Hintergrund-Stories von Künstlern, die den Unterschied machen.

Wenn wir finden, dass ein Track, ein Video, ein Künstler oder gar ein ganzes Album im Netz Beachtung finden sollte, dann schreiben wir darüber. Wenn ihr findet, dass ein Thema bei uns Beachtung finden sollte, dann schreibt uns einfach unter info@joinmusic.com.